Ungarn - Ein Stück Mitteleuropa für alle

Urlaub Ungarn

Urlaub Ungarn: Ungarn ist erst seit 1918 wieder unabhängig. Vorher prägte das Kaiserreich Österreich-Ungarn die Geschichte dieses Landes. Seit 2004 gehört die neue Republik Ungarn zur Europäischen Union. Selbst als relativ junger Mitgliedsstaat der Gemeinschaft konnte Ungarn allerdings sehr schnell Beliebtheitspunkte bei Reisenden aus aller Welt sammeln. Grund dafür sind Ungarns zahlreiche Facetten. Sie machen das Land zu einem Stück Mitteleuropa für jegliche Interessen.

Ungarn zeigt Natur

Ungarn, das bedeutet nämlich Natur in seinen Variationen. Denn Auenlandschaften und dichter Laubwald inmitten welligem Terrain und an romantischen Hügeln prägen Ungarns Landschaft genauso wie großflächige Tiefebenen. Die Große Ungarische Tiefebene erstreckt sich sogar über fast das halbe Land. Deshalb liegt Ungarn größtenteils unter 120 Metern. Im Mátragebirge befindet sich der höchste Berg Ungarns, der Kékes mit 1014 Metern. 45.000 Tierarten und über 2000 Pflanzenarten leben auf ungarischem Gebiet. Der Nationalpark Hortobágy mit seiner steppenartigen Puszta-Landschaft beherbergt davon einige. Quer durch das Land der neun ... weiter lesen

Ort für den Urlaub in Ungarn

Budapest (Städtereise)
Bükfürdö
Héviz
Zalakaros

Essen und Trinken Ungarn

Große Bedeutung in der ungarischen Küche haben Paprika (frisch, püriert oder als Pulver) und Sauerrahm zum Würzen und Abschmecken zahlreicher Speisen. Paprika wird z. B. für die sehr beliebten Gerichte Paprikahuhn (csirkepaprikás), Paprikakartoffeln (Paprikás krumpli) und Letscho, ein Schmorgericht aus Zwiebeln, Tomaten und Paprika, verwendet. Das klassische Kochgerät ist der Kessel, aus dem bekannte Gerichte wie das Gulasch (pörkölt) und die Gulaschsuppe (gulyás) hervorgegangen sind. Eine besondere Spezialität ist die ungarische Salami, die weltweit bekannt ist. Auch sehr beliebt sind die pikante Fischsuppe (halászlé), die man als Bajaer und als Szegediner Fischsuppe kennt, sowie diverse, mit Kraut zubereitete Gerichte.

Ungarn hat ebenfalls eine lange Tradition im Bereich der Back- und Süßwaren. Kennzeichnend hierfür sind z. B. Palatschinken, Esterházy- und Dobostorte. Die Esterházytorte besteht hauptsächlich aus Mandeln und Schokolade, die Dobostorte wird aus Biskuit, Schokoladencreme und Karamellglasur hergestellt.

Unter den Getränken spielt Wein in Ungarn eine ganz wichtige Rolle, so hat z. B. das vulkanische Weinanbaugebiet am Plattensee bereits eine 2.000-jährige Geschichte und produziert sehr gute Weißweine. Der bekannteste Wein ist der edelsüße Tokajer, ein Dessertwein, ein beliebter Cuvée ist dagegen der Egri Bikavér, der aus mindestens vier Traubensorten besteht.

Kultur Ungarn

Ungarn hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich und ist durch eine Vielzahl unterschiedlicher kulturhistorischer Einflüsse geprägt. Neben den Habsburgern spielte die mit Abständen gut 150-jährige Türkenherrschaft im 15. und 16. Jh. für das Land eine große Rolle, die bis heute in den verschiedenen Kulturbereichen wie z. B. der ungarischen Küche ihren Niederschlag finden.

Der Vielvölkerstaat erfuhr im 19. und 20. Jh. unter der k. u. k. Doppelmonarchie Österreich-Ungarn eine Stabilisierung und eine bedeutende wirtschaftliche Blüte, wie zahlreiche Kulturdenkmäler bezeugen. Daher präsentiert sich Ungarn zum einen als moderner, westlicher Staat mit entsprechender (Tourismus-)Infrastruktur, zum anderen wird eine Vielzahl an Traditionen wie die bekannte Zigeunermusik mit ihren Tänzen, das bunte Kunsthandwerk oder die reiche, bäuerliche Kultur, die in den Bauernhaus-und Freilichtmuseen bewundert werden kann, gepflegt.

Kulinarisch ist für Ungarn eine deftig gewürzte Küche mit Paprika und Sauerrahm typisch, des Weiteren hat das Land eine sehr alte Weinanbaukultur, die bis auf die Antike zurückgeht und viele bekannte Erzeugnisse wie z. B. den Tokajer hervorgebracht hat. In nachkommunistischer Zeit hat der Weinanbau seit den 1990er Jahren eine große Qualitätssteigerung erfahren und es existieren heute wieder zahlreiche Privatkellereien mit einem hohen Niveau.

Fortsetzung der Beschreibung Ungarn

Zum Textanfang ... Nationalparks, 38 Landschaftsschutz- und 142 Naturschutzgebiete fließt die Donau. Aber nicht nur die Natur macht Ungarn zu einem reisewerten Land.

Ungarn präsentiert Kultur

Unterkunft Ungarn: Um die 10 Millionen Einwohner Ungarns sorgen nicht nur dafür, dass es mit der parlamentarischen Nation auch in Zukunft weiter vorwärts geht, sondern pflegen ebenso ihre eigene und reichhaltige Kultur, die stilistisch gleichermaßen abwechslungsreich ist wie Ungarns Landschaft. Und das besonders in Budapest, der Hauptstadt des Landes. Fast jeder fünfte der vorwiegend katholischen Ungarn wohnt in der 1,7 Millionen Stadt. Hier stehen auch Ungarns bedeutendste Bauwerke im Stile spätromanischer Architektur. Bürgerliche Häuser erinnern oft an Wien – an das Ambiente von Kaffeehäusern und kaiserlichen Zeiten. Konträr dazu lässt sich in Budapest die Handschrift sozialistischer Baumeister finden. Pragmatische Bauwerke und Plattenbauweise spiegeln einen Teil ungarischer Geschichte im Stadtbild. In Budapest lohnen sich Ausflüge zum Parlamentsgebäude, zur Fischerbastei sowie ins Nationaltheater und vieles mehr. Vielleicht wird ja gegenwärtig im Budapester Opernhaus ein Werk des ungarischen Komponisten Franz Liszt aufgeführt. Ungarn, das ist aber auch Ackerbau. Es werden Sonnenblumen gezüchtet, Tabak angebaut und Wein hergestellt. Produkte also, die Lust auf Urlaub machen.

Ungarn ist Urlaub

Urlaub Ungarn: Bei einer durchschnittlichen Sommertemperatur von 22 Grad Celsius im durchaus trockenen Kontinentalklima Ungarns macht Urlaub am größten See Mitteleuropas, dem Balaton (zu Deutsch: Plattensee), richtig Spaß. Auch am Velencer See mit einem eigenen Vogelschutzareal gibt es eine Portion Gulasch oder Fisch beim Blick in Ungarns Natur. Ungarn, das bedeutet also auch Strände an den Seen und Thermalquellen an den Mittelgebirgen. Trips sind empfehlenswert zum Schloss Esterházy nahe der Grenze zu Österreich oder auch nach Hollókó, einem Museumsdorf. Die allein mit Stroh bedeckten Häuser Tihanys am Balaton sind ebenso zum Denkmal erklärt.

Unterkunft Ungarn:Ungarn bietet seinen Gästen also ausreichend Möglichkeiten für eine Reise, bei der alles drin ist: Natur zum Bestaunen, Kultur zum Bewundern und Urlaub zum Wohlfühlen. Ob sonnigen Badespaß am See oder eine spannende Citytour in Europa, Ungarn ermöglicht alles. Besucherinnen sollten sich allerdings nicht wundern, wenn sie am Ostermontag von Männern mit Parfüm besprenkelt werden. Das ist nämlich Tradition in Ungarn, damit die Frauen nicht welken. Auf geht es nach Ungarn, all das erleben!

Zum Seitenanfang

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte